Wissen und Controlling

„Nichts ist deshalb verkehrter, als die Orte der Kreativität in der Gesellschaft mit dem spitzen Bleistift des Buchhalters verwalten zu wollen. Das Controlling des Wissens tötet den Geist, erstickt die Kreativität und schadet langfristig der ganzen Gesellschaft – auch wenn kurzfristig „Einsparungen“ als „Erfolg“ verbucht werden.“

Karl-Heinz Brodbeck, „Wirtschaft als kreativer Prozeß“, S. 6